Infos zum Gaxellager 2021


Liebe Eltern, Kinder & Freunde des Gaxellagers,

normalerweise hätten wir euch bereits Anfang des Jahres zu einem Anmeldetag im Otgerushaus eingeladen. Leider hat uns Corona auch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber wie im letzten Jahr gilt: Davon lassen wir uns nicht unterkriegen!

Wird es ein Gaxellager 2021 geben?

Natürlich können auch wir nicht voraussagen, wie sich die Lage bis zu den Sommerferien weiterentwickeln wird und welche konkreten Auflagen die Coronaschutzverordnung dann vorsehen wird. Darum haben wir uns (basierend auf unseren Erfahrungen aus dem letzten Jahr) ein „Grundgerüst“ überlegt. Auf dieser Basis können wir mit den Planungen beginnen und uns an die jeweils geltende Coronaschutzverordnung anpassen – immer vorausgesetzt, dass diese (wie im letzten Jahr) die Durchführung von Ferienfreizeiten erlaubt. Wir möchten an dieser Stelle aber auch ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir uns eine Absage des Lagers vorbehalten, falls wir in den Sommerferien zu dem Schluss gelangen sollten, dass wir als ehrenamtliches Team die Durchführung unter den gegebenen Umständen nicht verantworten können oder wollen.

Wie wird das Lager ablaufen?

Um die Einhaltung von Abständen und die Einteilung von Bezugsgruppen besser gewährleisten zu können, planen wir (ähnlich we im letzten Jahr) mit einer geteilten Lagerwoche zu arbeiten. Konkret bedeutet das, dass wir die angemeldeten Kinder auf zwei „Blöcke“ aufteilen, in denen wir jeweils dasselbe Programm anbieten werden. Dabei bleiben wir bei unserem eigentlichen Lagertermin (09.07.2021 – 16.07.2021), wobei beide Durchgänge jeweils die Hälfte der Lagerwoche umfassen sollen.

„Gaxellager“ oder „Gaxeltage“?

Traditionell sind wir ein Ferienlager und übernachten daher auch in der Schützenhalle Gaxel. Im letzten Jahr haben wir auf die Übernachtungen verzichtet und stattdessen Tagesprogramme angeboten, sodass die Kinder morgens gebracht und abends wieder abgeholt werden mussten. Momentan ist noch nicht absehbar, ob Übernachtungen bei Ferienfreizeiten im Sommer überhaupt möglich sein werden und welche Auflagen es dabei zu erfüllen gibt. Daher werden wir diese Entscheidung zu einem späteren Zeitpunkt treffen. Bitte behaltet das im Kopf, wenn ihr euch für eine Anmeldung entscheidet.

Wie kann man sich anmelden?

Um die Kontakte zu verringern, werden wir in diesem Jahr keine Anmeldung im Otgerushaus abhalten, sondern auf eine mehrstufige Online-Anmeldung setzen. Vom 12.-18.04. werden wir ein digitales Anmeldeformular auf unserer Homepage verlinken. Dieses wird über die „KaPlan-Software“ betrieben, die uns von unserem Träger (der Kirchengemeinde St. Otger) bereitgestellt wird. Sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, dann werden wir eine Teilnehmer- und Reserveliste auslosen und euch per E-Mail benachrichtigen. Wenn ihr einen Platz bekommen habt, dann werden wir euch in einem zweiten Schritt kontaktieren, um gemeinsam die weiteren Anmeldeunterlagen auszufüllen. Die unterschriebenen Unterlagen und die Ferienwerksvereinbarung können Sie uns im Anschluss per Post zukommen lassen. Die Teilnahmegebühr beträgt 40€ pro Person (für Geschwisterkinder ermäßigt auf 30€).

Wer kann mitkommen?

Das Gaxellager richtet sich an alle Stadtlohner Kinder im Grundschulalter. Wer mitfahren möchte muss also vor den Sommerferien die erste, zweite, dritte oder vierte Klasse besucht haben. Kinder, die erst nach den Ferien eingeschult werden, müssen sich leider noch ein Jahr gedulden.

Gibt es schon ein Hygienekonzept?

Jein. Auf Basis unseres „Grundgerüsts“ werden wir uns in den kommenden Wochen und Monaten weiter in die Planungen stürzen. Dabei sind unsere Planungen aber an die Coronaschutzverordnung gebunden. Ganz konkret werden können wir also erst dann, wenn wir selbst die genauen Spielregeln kennen. Bis dahin bereiten wir uns auf Basis unserer Erfahrungen vom letzten Jahr vor und suchen den Austausch mit anderen Ferienlagern und den zuständigen Instanzen beim Kreis Borken und beim Bistum Münster. Wir gehen aber davon aus, dass Schutzmaßnahmen wie Bezugsgruppen, Verkehrswege, Masken etc. auch in diesem Jahr noch ein Thema sein werden. Dementsprechend werden wir voraussichtlich auch in diesem Sommer ein eigenes Hygienekonzept aufstellen, dessen Einhaltung für alle Teilnehmer verpflichtend sein wird.

Habt ihr noch Fragen?

Falls noch etwas unbeantwortet geblieben ist, dann meldet euch gerne bei uns (https://www.gaxellager.de/kontakt/).

Bis dahin!

Eure Leiterrunde

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com